Katholische Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Darmstadt

Bereich : Einrichtungen & Kontakte
Kath. Kindertagesstätte Heilig Kreuz
Gebäude der KiTa Heilig Kreuz

Kontakt

Heimstättenweg 104
64295 Darmstadt
Telefon (06151) 30 73 070
Telefax (06151) 30 73 072
eMail kath.KiTa-Hl.KreuzDA@gmx.de

Eine Anfahrtbeschreibung finden Sie hier.

Leitung

Gabriele Lukacsy

Termine

Öffnungs- und Schließzeiten

Die Kindertagesstätte hat montags bis freitags von 7.00 - 16.30 Uhr geöffnet. Die Bringzeit liegt zwischen 7.00 - 8.45 Uhr, die Abholzeit ist abhängig von der gewählten Betreuungszeit und liegt zwischen 12.00 - 13.00 Uhr beziehungsweise zwischen 14.00 - 16.30 Uhr.

Unsere Kindertagesstätte ist während der Sommerferien für drei Wochen geschlossen. In den Weihnachtsferien haben wir ebenfalls eine Schließzeit, die sich nach den Feiertagen richtet.

Anmeldung

Anmeldung Ihres Kindes (wenn Ihr Kind 2 Jahre ist) und Besichtigung der Einrichtung (in der Regel nachmittags) nach telefonischer Absprache.

Räumlichkeiten

In der 2010 - 2012 renovierten Kindertagesstätte stehen insgesamt 66 Betreuungsplätze für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren in drei altersgemischten Gruppen mit jeweils zwei Betreuerinnen zur Verfügung.

Eindrücke KiTa

 

Neben den drei Gruppenräumen (Eisbären [o.li.], Pinguine [o.re.] und Frösche [u.mi.]) steht ein großer Mehrzweckraum [o.mi.] im Keller sowie ein ca. 500m² großes, im Juni 2014 neu gestaltetes, Außengelände zum Spielen zur Verfügung.
Bilder vergrößern

Einen Bericht zur Einweihung des neu gestalteten Aussengeländes am 20. Juli 2014 finden Sie hier.

Personal

In jeder unserer 3 Gruppen arbeitet eine Vollzeit- und eine Teilzeitkraft. Für die Nachmittagsbetreuung gibt es noch eine feste Teilzeitkraft. Die KiTa Leitung ist teilweise freigestellt. Zusätzlich ist mit 4,5 Stunden wöchentlich eine Logopädin für die Sprachförderung der Kinder mit Migrationshintergrund in der Einrichtung.

Pädagogisches Konzept

Wir möchten Kinder in ihrer ganzheitlichen Entwicklung fördern, Glaubenserfahrungen ermöglichen und mit Kindern ihren Lebensalltag gestalten.
Christliche Werte sind Grundlagen unserer Arbeit mit den Kindern. Die Kinder sollen sich in ihrer Persönlichkeit, unter Rücksichtnahme auf die eigene Kultur, angenommen fühlen.
Sie teilen alltägliche Lebenserfahrungen mit anderen. So erfahren sie, dass alle Freuden und Sorgen ihres Lebens ernst genommen werden. (siehe auch Leitbild)

Besonderheiten

  • Ca. 9 1/2 Std. Öffnungszeit am Tag
  • Familiäre Atmosphäre durch räumliche Überschaubarkeit
  • Donnerstag Vormittags nach dem Frühstück »offener Gruppentag«
  • Regelmäßige Vorschulprojektwochen im letzten KiTa Jahr
  • 2 Mittagessensgruppen mit bis zu 20 Kindern pro Gruppe
  • 3 Ruhephasen (meist altersstrukturiert) unter Mittag

Tagesablauf

Der wiederkehrende Rhythmus unseres Tagesablaufes gestaltet sich für die Kinder so :

Bringzeit bis 8.45 Uhr, zeitgleich ist Freispielzeit für die Kinder in 1-2 und dann 3 Gruppen. Ab 8.45 Uhr gemeinsames Frühstück bis 9.15, danach Freispiel, das heißt, Kinder bilden Interessengruppen, bauen, basteln, malen, spielen in den Funktionsbereichen oder am Tisch. Die Kinder können ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Von 10.15 bis 11.45 Uhr gibt es dann noch gruppeninterne Angebote, Projekte, Aktionen zu den verschiedenen Bildungsbereichen und nach dem Jahreskreislauf.

Donnerstags, nach dem Frühstück ist »offener Gruppentag«. D.h. jedes Kind kann sich frei in der Einrichtung bewegen und selbst entscheiden wo, was und mit wem es spielt.

Ebenso prägt das Kirchenjahr unser Miteinander in der KiTa. Feste werden vorbereitet, in Katechesen besprochen und manchmal gemeinsam mit dem Pfarrer der Gemeinde durchgeführt. An der Gestaltung der Gemeindefeste und dem Advents Senioren Nachmittag beteiligt sich die KiTa regelmäßig.

In größeren Zeitabständen werden gruppenübergreifende Projekte angeboten, an denen die Kinder, wenn sie es wünschen, teilnehmen können.

Für jedes Kind wird mit Einverständnis der Eltern ein Portfolio geführt. Das Portfolio ist eine Bildungs- und Entwicklungsmappe, die dokumentiert, wie sich das Kind während seiner Kindergartenzeit entwickelt. Man findet im Portfolio, Fotos und Werke des Kindes. Jedes Kind gestaltet sein Portfolio mit Hilfe der Erzieherinnen selbst. Die Erzieherinnen ergänzen das Portfolio durch schriftliche Dokumentationen des Entwicklungsstandes.

Im letzten Kindergartenjahr werden die künftigen Schulkinder in gruppenübergreifenden Projektwochen durch gemeinsames Lernen und Spielen auf die Anforderungen der Schule vorbereitet. Ergänzt wird diese Arbeit durch altersspezifische Angebote, Aktionen und Projekte (dazu gehört die Kooperation von KiTa und Friedrich - Ebert Schule).

Der Kontakt zum Umfeld der KiTa wird gepflegt. Besuche im Wald, beim Patenzahnarzt, auf Spielplätzen und die Teilnahme bei Aktionen in unserem Stadtteil bringen Abwechslung in den Jahresablauf.

Hier können Sie den Tagesablauf wieder ausblenden.

Leitbild

Die Kindertagesstätte der Katholischen Kirchengemeinde Heilig Kreuz möchte Kinder in ihrer ganzheitlichen Entwicklung fördern, Glaubenserfahrungen ermöglichen und mit den Kindern ihren Lebensalltag gestalten.

Deshalb steht unser Tun unter dem Leitgedanken :

 

 

»Mit Kindern wachsen,
Glauben wecken
und Leben feiern ! «

Mit Kindern wachsen
Mit Kindern wachsen, heißt sich miteinander auf den Weg machen. Dieser Weg ist geprägt durch den Glauben an Jesus und seine Lehre. Die Kinder sollen sich in ihrer Persönlichkeit, unter Rücksichtnahme der eigenen Kultur, angenommen fühlen. Wir möchten Sie unterstützen bei ihrer Weiterentwicklung zu einer einzigartigen Persönlichkeit. Besonderen Wert legen wir auf die Selbständigkeit, eigenständiges Denken und Handeln, mit den daraus entstehenden Folgen. Ein weiterer Schwerpunkt unseres Alltages ist das soziale Miteinander (beispielsweise Rücksichtnahme, gegenseitiges Helfen, Integration in eine Gruppe).
Von Anfang an brauchen wir für die Arbeit mit den Kindern ein direktes und offenes Miteinander, um eine gute Erziehungspartnerschaft mit den Eltern führen zu können. Unser Wunsch ist, diese Erziehungspartnerschaft in die Gemeinde hineinzutragen und sie dadurch lebendiger werden zu lassen.

Glauben wecken
Die Kindertagesstätte ist ein wichtiger Teil der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz, ein Ort der Begegnung und der Gemeinschaft. Es ist uns wichtig, deutlich zu machen, dass unsere Tagesstätte ein Lebensraum mit einem religiösen Bildungsanspruch ist. Christliche Werte sind die Grundlagen unserer Arbeit mit den Kindern, aber auch die Unterstützung der Eltern in der Glaubenserziehung. Die religiöse Erziehung erfolgt unter Beobachtung der Bedürfnisse der Kinder. Wir orientieren uns an Jesus Christus im alltäglichen Umgang mit den Kindern.

Leben feiern
Wir ermöglichen Kindern, ihre alltäglichen Lebenserfahrungen (Bsp. Geburtstag, Neue Familienmitglieder, Tod einer Bezugsperson, Konflikte in der Familie) mit anderen Kindern zu teilen. Damit wollen wir den Kindern zeigen, dass alle Freuden und Sorgen ihres Lebens ernst genommen werden. Wir bieten Eltern an, am Leben der KiTa teilzunehmen (Bsp. Elterncafe, Ausflüge, Bastelaktion, Gartenaktionen, Flohmärkte) und Verantwortung zu übernehmen (Elternbeirat).
Mit diesen Aktionen möchten wir das Gemeinschaftsgefühl zwischen den Familien und der KiTa fördern.
Wir wollen mit Kindern und Eltern am Leben der Kirchengemeinde (Bsp. Sommerfest, Erntedank, Martinsfest) aktiv teilnehmen.
Darüber hinaus erkunden wir mit den Kindern ihr soziales Umfeld in der Heimstättensiedlung (Bsp. Schule, Spielplätze, Stadtteilzentrum) und kooperieren mit anderen Einrichtungen (Bsp. KiTas, Schule, Polizei) und Vereinen (Bsp. Kerb, Hundeverein).

Unser Wunsch für jedes Kind :

»Der Herr nehme dich an die Hand, führe, begleite und halte dich.
Sein Segen komme über dich und bleibe alle Zeit mit dir.«

 

Hier können Sie das Leitbild wieder ausblenden.

Aktionen

Berichte über die Aktionen der letzten Zeit finden Sie hier.
Derzeit sind dies :
  • Kerbeumzug am 07. September 2014
  • Abschlussfest der Schulkinder am 18. Juli 2014
  • Einweihung des neu gestalteten Aussengeländes am 20. Juli 2014

Kita im Gottesdienst

Auftritt der Kita im Gottesdienst zum 2. Hilfsprojekt »Eine Schule für MAKEMBA« im Rahmen von »Future for Children«, der am 10. März 2013 vom Kreis »Junge Familie« gemeinsam mit Kita, Chor und Jugend-Band organisiert wurde.

 
 
 
 
© Hl. Kreuz Darmstadt   |   Stand 27.09.2016
www.heilig-kreuz-darmstadt.de/kontakte_und_einrichtungen/kita.html
 
nach oben