Katholische Pfarrgemeinde Heilig Kreuz Darmstadt

Bereich : Allgemeines
weitere Details zu Nachrichten

Weitere Details zu Nachrichten auf der HomePage von Hl. Kreuz

 

Informationen zur Zusammenarbeit der Pfarrgemeinden Heilig Kreuz und Liebfrauen

Seit September 2014 gehen die Pfarreien Liebfrauen und Heilig Kreuz einen gemeinsamen Weg.
Eine Steuerungsgruppe berät seitdem regelmäßig über nötige organisatorische Veränderungen im Zusammenwachsen der Gemeinden. Die Steuerungsgruppe will nun über den bisherigen Weg informieren und Stimmen und Meinungen aus den Gemeinden einholen.
Die Informationsveranstaltungen dazu finden statt :
  • In Liebfrauen : Samstag, 23.01.2016, 19h im Anschluss an die Vorabendmesse
  • In Heilig Kreuz: Sonntag, 24.01.2016, 12.15h im Anschluss an das Hochamt.
Zuvor werden die Gruppenverantwortlichen der Gemeinden informiert am Dienstag, 19.01.2016, um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum von Heilig Kreuz.

 

Treffen der Gruppenverantwortlichen am 19. Januar
Im vergangenen Jahr hat eine Steuerungsgruppe der Pfarrgemeinden Liebfrauen und Hl. Kreuz mit Unterstützung des Bistums Ziele und Ideen für die Zusammenarbeit beider Pfarrgemeinden erarbeitet. Darüber wollen wir informieren und laden zu einer Veranstaltung für die Gruppenverantwortlichen in den Pfarrsaal von Heilig Kreuz am 19. Januar um 19.30 Uhr recht herzlich ein.

 

 

 

 

 

Sternsinger 2016

Sternsinger : Segen Bringen, Segen sein - Ökumenisch !

Respekt für dich, für mich, für andere - in Bolivien und weltweit !
So lautet das Motto der kommenden Aktion Dreikönigssingen, an der sich die Mädchen und Jungen als Sternsinger und zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz und der Evangelische Matthäusgemeinde beteiligen werden.
Mädchen und Jungen aus beiden Gemeinden werden durch das Gemeindegebiet laufen und die angemeldeten Familien besuchen. Zum Besuch der Sternsinger gehört ein kurzes Gedicht, ein Lied und das Zeichnen des Segens über der Haustür (»Christus mansionem benedicat« = »Christus segne dieses Haus«).
Die Sternsinger sammeln dabei Spenden für einen wohltätigen Zweck : dieses Jahr wird für ein Projekt in Bolivien gesammelt, welches die Dorfbevölkerung bei der Umsiedlung in die Stadt unterstützt. So bringen sie den Segen und werden somit für andere Segen sein.
Die Vorbereitung begann am Freitag, den 11.12.2015 von 16.30 bis 17.30 Uhr im Pfarrsaal Hl. Kreuz. Weitere Treffen fanden am Freitag 18.12.2015 16.30 bis 17.30 Uhr und am Dienstag 29.12.2015 um 10.30 bis 11.30 Uhr im Pfarrsaal Hl. Kreuz statt.
  • Aussendungs-Gottesdienst in Liebfrauen
    Mi., 06.01. 19.00 Uhr
    Sternsinger trafen sich um 18.00 Uhr im Pfarrsaal Hl. Kreuz zum Umziehen und fuhren gemeinsam nach Liebfrauen in Bessungen.
     
  • Sternsinger waren unterwegs zu den Familien
    Fr., 08.01. 14.00 bis 18.00 Uhr
    Sa., 09.01. 10.00 bis 12.30 Uhr
    anschließend gemeinsames Mittagessen im Pfarrsaal Hl. Kreuz
    Sa., 09.01. 14.00 bis 17.00 Uhr
     
  • Abschluss-Gottesdienst in Heilig Kreuz
    So., 10.01. 11.15 Uhr
Allgemeine Infos zu Sternsingern finden Sie auf www.sternsinger.org.

 

 

 

 

 

ökum. Bibelwoche 2016

Ökumenische Bibelwoche 2016

»Augen auf !« heißt : Sieh genau hin, nicht an der Realität vorbei !
Aber dann »und durch !« Gib bei dem, was du siehst, Mut und Hoffnung nicht auf !
Bei den Propheten des Alten Testaments heißt »Augen auf !« außerdem : Richte deine Augen auch auf Dinge, die du normalerweise nicht siehst. Auf die himmlische Realität dahinter und die Zukunft, die Gott schaffen wird.
Wie hält man die Spannung aus zwischen dem, was uns täglich vor Augen steht, und dem, was uns Sacharja vor Augen malt ? Wie können wir leben, glauben und hoffen, wenn sich zwischen erfahrener Wirklichkeit und geglaubter Realität ein Graben auftut ?
Genau mit solchen Fragen schlägt Sacharja sich herum. Der Prophet greift starke Themen auf, die uns bis heute beschäftigen :
  • Wie kann man sich das vorstellen, dass Gott in dieser Welt Frieden schafft ?
     
  • Wenn Gott die politischen Realitäten tatsächlich nicht aus der Hand gibt, woran lässt sich sein Wirken in der Weltpolitik erkennen ?
     
  • Wie passen Gott und Gewalt, Gott und Gericht, Gott und Leiden zusammen ?
     
Trotz all den Fragen und mittendrin lautet Sacharjas Heilsbotschaft für uns : Gott sieht hin, er vergisst uns nicht. Er greift ein und er schafft uns eine Zukunft und eine Hoffnung.
Ob und wie diese alten Sätze auch für uns gelten und wirken, wollen wir in dieser Bibelwoche gemeinsam von den biblischen Texten erfragen
  • Montag, 25.01. mit Pfr. Andreas Schwöbel in der Matthäusgemeinde
    »Wenn etwas in Bewegung kommt« (Sacharja 1, 7 – 17)
     
  • Mittwoch 27.01. mit Pfr. Dr. Werner Pelz in Heilig Kreuz
    »Wenn Gott neue Kleider bereithält« (Sacharja 3)
     
  • Donnerstag 28.01. mit Pfr. Sven Engel in der Matthäusgemeinde
    »Wenn Siege wehtun« (Sacharja 12, 9 – 13, 1)
Alle Abende beginnen um 19.00 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

 

 

 

 

 

Banner Weltgebetstag 2016

Weltgebetstag 2016

Weltgebetstag von Frauen aus Kuba am 4. März 2016
Der nächste Weltgebetstag kommt von christlichen Frauen aus Kuba. Er wird am Freitag, den 4. März 2016, in Gemeinden auf der ganzen Welt gefeiert.
Sein deutscher Titel lautet : »Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf«.
In das Zentrum ihres Gottesdienstes haben die kubanischen Frauen das Zusammenleben der unterschiedlichen Generationen gestellt.
Der ökum. Gottesdienst zum Weltgebetstag findet am Freitag, den 04. März um 17.00 Uhr in der Matthäusgemeinde statt,
anschl. Beisammensein im Gemeindehaus.
Hier finden Sie den Flyer zum Weltgebetstag 2016.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite zum Weltgebetstag.

 

 

 

 

 

Ein geistlicher Übungsweg im Advent

Geben Sie dem Advent einen besonderen Akzent ! Wir treffen uns jeweils dienstags um 20.30 Uhr im Pfarrhaus von Liebfrauen.
  • 1. Woche »Die Quellen der Liebe« (Dienstag, 01.12.2015)
  • 2. Woche »Die Praxis der christlichen Liebe« (Dienstag, 08.12.2015)
  • 3. Woche »An Widerständen wachsen« - Umgang mit Problemen der Nächstenliebe (Dienstag, 15.12.2015)
Dieser Übungsweg ist zugleich ein Beitrag zu dem von Papst Franziskus ausgerufenen und am 08. Dezember 2015 beginnenden »Jahr der Barmherzigkeit«.
Ansprechpartner : Pfarrer Johannes Kleene Tel.: (06151) 6019723

 

 

 

 

 

 

Himmlisches unter uns

 

Advent für Junge Erwachsene (18-35 Jahre)

donnerstags um 20.00 Uhr in Darmstadt

 

Hast du Sehnsucht nach ...
Leben, Sinn und Ziel ?
Dann bist du hier richtig. Wir verbinden Spannung und Spaß mit Tiefgang und Überraschendem. Aus ungewohnten Perspektiven schauen wir auf unser Leben und nach dem, was uns eigentlich trägt. Zwei Mal steht ein Kurzfilm im Mittelpunkt, der Impulse setzt zum Weiterdenken und zum Austausch mit anderen. An einem Abend machen wir uns zu Fuß auf den Weg. Wir brechen in Unbekanntes auf und lassen uns leiten von der Frage nach dem Ziel – auch nach Zielen, die wir sonst noch gerne erreichen möchten.
  • Flügel - Ein Filmabend am 26.11.
    in St. Elisabeth – die Kirche am Herrngarten – Schlossgartenstr. 57

     

  • Sternschnuppe - Eine Expedition am 03.12.
    Treffpunkt : R-Bus Marienhospital / Martinspfad

     

  • Mr. Chiró - Ein Filmabend am 17.12.
    Im Clubraum der KHG – Nieder-Ramstädter-Str. 30

     

Veranstalter : Katholische Hochschulgemeinde Darmstadt (KHG), Liebfrauen, St. Elisabeth
facebook.com/jungunderwachsendarmstadt

 

 

 

 

 

JOYFUL – Das popCHORn-Weihnachtskonzert 2015

Sonntag, 13. Dezember 2015, 17.00 Uhr

 

Einen Bildbericht zum Konzert finden Sie unter »Aktuelles / Archiv.
popCHORN, der 100-fache Pop- und Gospelsound aus Klein-Winternheim bei Mainz, gastiert wieder mit seinem Weihnachtsprogramm in Darmstadt, in der katholischen Pfarrkirche Heilig Kreuz.

Auch wenn das Jahr 2015 durch die Produktion der neuen CD »Joyful« geprägt war, lässt es sich der 100-fache Pop- und Gospelsound aus Klein-Winternheim nicht nehmen, die Weihnachtsbotschaft freudig - »joyful« eben - zu singen und zu feiern. Die Weihnachtstour 2015 führt den Chor in diesem Jahr nach Mainz (Gonsenheim und Hechtsheim), nach Nierstein und Darmstadt.

Und damit jeder Konzertbesucher freudig nach Hause gehen kann, ist das Repertoire breit gefächert. Vom Weihnachtsgospel (Go, tell it on the mountain) bis zur gefühlvollen Ballade (Away in a manger), von der schwungvollen Bach-Bearbeitung (»Jauchzet, frohlocket« aus dem Weihnachtsoratorium) bis zum großen Christmas-Medley, popCHORn steht für begeisterndes und begeistertes Musizieren auf höchstem chorischen und solistischen Niveau.

 

Schwungvoller und atemberaubender Chorgesang kann gerade mit weihnachtlichen Rhythmen eine Offenbarung sein, zumal wenn er von Sängerinnen und Sängern einer Gruppe präsentiert wird, die diese Gemütsverfassung nicht nur abspulen, sondern leben. Und diese ansteckende Leidenschaft für Musik spürte das restlos begeisterte Publikum von der ersten bis zur letzten Minute beim Gastspiel der Formation »popCHORn« in Kirn ...

 

(Allgemeine Zeitung Kirn v. Dez. 2014)

Begleitet wird popCHORn von einer professionellen Live-Band : Andreas Klein (Pianos), Dominik Nieß (Keyboard), Andreas Manns (Bass) und Simon Zimbardo (Schlagzeug). Für den guten Ton und das rechte Licht sorgen Sebastian Schenk und Matthias Funk.

Sonntag, 13. Dezember 2015, 17.00 Uhr
Katholische Kirche Heilig Kreuz
Karten :
Vorverkauf : EUR 15,- / erm. EUR 10,-
Abendkasse : EUR 17,- / erm. EUR 12,-

 

Vorverkaufsstellen :
  • Darmstadt :
    Buchhandlung an der Stadtmission, Merckstraße 4
    DingsDA, Heimstättenweg 81
  • Nieder-Ramstadt :
    Physoiteam Riedel, Fliednerweg 17
Internetverkauf : www.popchorn.de

 

 

 

 

 

Die Heilige Woche

Ostern 2015

 

Mit dem Palmsonntag beginnt die Heilige Woche, in der wir die zentralen Geheimnisse unseres Glaubens feiern und begehen.
Herzliche Einladung, diesen Weg mitzugehen, den die verschiedenen Gottesdienste dieser Woche darstellen :

Am Gründonnerstag feiern wir die Einsetzung der heiligen Eucharistie beim Letzten Abendmahl und zugleich den Beginn des Leidensweges durch den Verrat am Ölberg. Wir feiern die Messen vom letzten Abendmahl sowohl in Heilig Kreuz als auch in Liebfrauen um 19.00 Uhr.
Jeweils im Anschluss laden wir zur Ölbergstunde, zur Anbetung in unseren Kirchen ein.
In Liebfrauen feiern wir zunächst noch eine kleine Agape im Martinssaal.
Um 16 Uhr sind die Kinder zu einer kindgerechten Feier des Gründonnerstags in den Pfarrsaal von Heilig Kreuz eingeladen.

Am Karfreitag gedenkt die Kirche des Leidens und Sterbens ihres Herrn : Zur Mitfeier der eindrucksvollen Liturgie zur Sterbestunde Jesu um 15.00 Uhr laden wir in beiden Kirchen ein. Bitte bringen Sie, wenn Sie mögen, zur Kreuzverehrung in Liebfrauen am Karfreitag Blumen mit, die sie am Kreuz als Zeichen unserer Verehrung niederlegen können.
Für die Kinder und ihre Familien beten wir um 11.00 Uhr in Liebfrauen den Kreuzweg.

Nach dem Karsamstag, dem Tag der Grabesruhe, sind sie besonders herzlich zu den Osternachtfeiern eingeladen :
das ist der zentrale Gottesdienst des ganzen Jahres.
In Liebfrauen beginnt die Osternachtfeier am Osterfeuer vor der Kirche samstags um 21.30 Uhr;
in Heilig Kreuz beginnen wir mit der Segnung des Osterfeuers am Sonntag früh um 06.00 Uhr vor der Kirche.
Im Anschluss an die Osternacht findet in Liebfrauen ein kleiner Umtrunk im Martinssaal statt,
in Heilig Kreuz findet das Osterfrühstück im Pfarrzentrum statt : hierzu bringt jeder einfach die Gaben mit, die er zum gemeinsamen Frühstück beitragen möchte.

Besonders herzlich sei auch zu den Trauermetten in der Karwoche eingeladen. Die erste findet am Karfreitag um 09.00 Uhr in Liebfrauen statt. Am Karsamstag ebenfalls um 09.00 Uhr in Liebfrauen.

 

 

 

 

 

Neue Pfarrgruppe

 

Der Deutsche Orden hat sich früher als geplant aus Darmstadt zurückgezogen. In der zweiten Septemberwoche 2014 wurde daher die neue Pfarrgruppe Liebfrauen / Heilig Kreuz errichtet.
Pfarrer Johannes Kleene ist nun neben seinen Aufgaben in Liebfrauen, Edith-Stein-Schule und Dekanat auch Pfarrer von Heilig Kreuz, Frau Hiltrud Beckenkamp Gemeindereferentin für die neue Pfarrgruppe.
Vor uns sind schon viele andere diesen Weg der Zusammenarbeit zweier oder mehrerer Gemeinden gegangen.
Uns trifft es nun allerdings unvorbereitet, weil die neue Pfarrgruppe ursprünglich erst 2016 errichtet werden sollte. Mit viel gutem Willen, Wohlwollen und Geduld wird es aber gelingen.
Die Einführung von Pfarrer Kleene und Frau Beckenkamp fand am Sonntag, 9. November 2014, um 16:00 Uhr in Heilig Kreuz statt.

 

 

 

 

Pfarrer Dr. Werner Pelz

Pfarrer Dr. Werner Pelz
Pfarradministrator, Leiter der Pfarrei

Telefon Hl. Kreuz (06151) 30 73 059

Telefon Liebfrauen (06151) 60 19 72 - 3

oder Telefon (06157) 810 72 64

eMail pfarrer.pelz@gmail.com

Hiltrud Beckenkamp

Gemeindereferentin Hiltrud Beckenkamp

Telefon Liebfrauen (06151) 60 19 724

eMail gemeindereferentin.beckenkamp@gmail.com

 

 

 

 

 

Kreuzwege

 

Wege durch Sterben und Tod zum Leben
Nach den ersten Umsetzungen des Oratoriums Kreuzwege im April 2014 sind die beiden Chöre CREscenDO und Quo Vadis mit ihrem Projekt am 22. November 2014 um 19.30 zu Gast in der Katholischen Kirche Heilig Kreuz in Darmstadt-Heimstättensiedlung.
Der Weg Jesu von der Verurteilung durch Pilatus bis hin auf den Berg Golgotha steht sperrig im Zentrum unseres Glaubens. Weder durch Dekoration noch durch ablenkendes Beiwerk lässt sich dieses Unangenehme wegverschönern. Dies greift der traditionelle Kreuzweg seit Jahrhunderten mit seinen 14 Stationen auf.
Die Meditationen Kreuzwege reflektieren dieses Thema und beleuchtet es auf eigene Weise neu. Aus den starren Stationen entsteht ein facettenreiches Bild, das sich in einzelnen bewegenden Szenen entfaltet.
Dabei wollen die Kreuzwege den letzten Weg Jesu in all seiner Schroffheit mitgehen. In Liedern und Texten werden seine Begegnungen mit Menschen erlebbar: Pilatus, Veronika, Maria, die weinenden Frauen, die Soldaten ... In der Begegnung mit Jesus geschieht das Wunder, dass selbst in dieser schwersten Stunde Wandlung möglich ist.
Begleitet werden diese Begegnungsgeschichten von damals durch einen Beter, der in seinem Beten die Kreuzwege ins Heute holt. Seine Botschaft ist klar : Das Kreuz ist heute, Golgotha ist hier. Ein Ausweichen ist nicht möglich. Alle Fluchtwege sind verstellt. Dennoch findet der Beter einen Weg der Hoffnung. Durch die Kreuzwege unseres Lebens geht der Weg direkt ins Leben zurück. Im Kreuz ist der neue Anfang grundgelegt, so dass nicht nur Veränderung sondern wirklich Wandlung geschieht.
Die Kreuzwege verstehen sich als eine Übersetzung des Themas ins Jetzt und Hier: Durch eine musikalisch moderne Ausgestaltung und aktuelle Bilder wird das heute so fremde und ferne Geschehen begehbar, verortet und vergegenwärtigt.
Die Kreuzwege sind die dritte Zusammenarbeit von Stefanie Englert, Gymnasiallehrerin für Deutsch, Musik, katholische Religion und Darstellendes Spiel in Rimbach, und Bernd Lülsdorf, Dekanatsreferent in Darmstadt. Texte, Lieder und Visualisierung wurden von beiden in einem kreativen Prozess gestaltet. Die Kreuzwege, wie zuvor auch schon die Wandlungswege werden ermöglicht durch die Zusammenarbeit zweier Chöre, dem Chor CREscenDO aus Weiterstadt und dem Chor Quo Vadis aus Fürth, Krumbach, Rimbach im Odenwald; beide Chöre gehören zu ihren jeweiligen katholischen Pfarrgemeinden.
Kraft ist gefordert, den Kreuzweg Jesu mitzugehen, Courage ist gefragt, vor den vielen Kreuzwegen der Welt nicht die Augen zu verschließen, Mut braucht es, seinen eigenen Kreuzweg anzunehmen. Gehen Sie ein Stück des Weges mit uns zusammen, denn
»Wir geh'n den Kreuzweg nicht allein, gemeinsam im Glauben verbunden.«
Am 23. November 2014 findet die gleiche Veranstaltung um 19.00 Uhr in St. Albertus Magnus in Langen statt.

 

 

 

 

 

Kerb 2014

 

Auch dieses Jahr beteilgte sich Hl. Kreuz wieder am Kerbeumzug am 07. September.
Die folgenden Fotos zeigen Kinder und Eltern unserer KiTa, die unter dem Motto »Fussball« dabei waren.

 

Auch die KjG war dabei :

 

 

 

 

 

Weltgebetstag 2014

 

 

 

 

 

 

Ökumenische Bibelabende zur Josefsgeschichte

Wir laden herzlich ein zu zwei Abenden im Rahmen der ökumenischen Bibelwoche 2014.
Montag, 27. Januar um 19:30 Uhr im Pfarrsaal Heilig Kreuz und am Donnerstag, 30. Januar um 18 Uhr ins Gemeindehaus der Matthäusgemeinde.
Unter der Leitung von Pater Wolfgang-Marian und Pfarrer Sven Engel lesen und diskutieren wir Texte aus der Josefsgeschichte.
Alle Interessierte sind herzlich willkommen.

 

 

 

 

 

Einführung von Pater Wolfgang-Marian

 

Am Sonntag, den 07. Juli 2013 feierten wir die Einführung von Pater Wolfgang-Marian OT als neuer Pfarrer von Hl. Kreuz.
Die offizielle Einführung erfolgte in einem feierlichen Gottesdienst im Auftrag des Bischofs durch den Dekan Winfried Klein.

 

Einführung Pater Wolfgang-Marian

 

Einführung Pater Wolfgang-Marian
Bei einem anschließenden Umtrunk im Pfarrsaal bestand die Gelegenheit zum ersten Kennenlernen.

 

 

 

 

 

 

Erstkommunion 2013

 

Lichterfeier am Freitag, 24. Mai 2013

 

Lichterfeier am Freitag, 24. Mai 2013
Lichterfeier am Freitag, 24. Mai 2013
Feier der Hl. Erstkommunion am Samstag, 25. Mai 2013

 

 

 

 

 

Ostern 2013

 

Ostern 2013
Gründonnerstag : Offener, leerer Tabernakel, geschmückter Altar der Werktagskirche und verhüllte Monstranz zur Anbetung des Allerheiligsten
Karfreitag : Kreuz zur Kreuzverehrung
Ostern 2013

 

Ostern 2013

 

Ostern 2013

 

Ostern 2013
Osterfeuer und Entzündung der Osterkerze mit Diakon Heinz Lenhart und unserem Pater Jozef Koscielny OSPPE
Ostern 2013
Kirche nur mit den Kerzen der Messdiener und der Gottesdienstbesucher beleuchtet
Ostern 2013
Schola auf der Orgelempore (Leitung Martin Heger)
Ostern 2013

 

Ostern 2013
Lektoren der Lesungen
Ostern 2013
Tisch mit Osterspeisen
Ostern 2013
Blick in den Kirchenraum nach dem Gloria
Ostern 2013
Evangelium durch Diakon Lenhart
Ostern 2013
Segnung des neuen Weihwassers
Ostern 2013
Messdiener mit Pater Jozef

 

 

 

 

 

Collage Ostern 2013

 

 

 

 

Einen Fotobericht mit allen Einzelfotos finden Sie hier

 

 

 

 

 

Gottesdienst »Future for Children« 2013

 

 

 

 

 

 

Jugendband im Gottesdienst »Future for Children« 2013

 

 

 

 

 

 

Kita im Gottesdienst »Future for Children« 2013

 

 

 

 

 

 

Feier nach Gottesdienst »Future for Children« 2013 im Pfarrsaal

 

 

 

 

 

 

Weltgebetstag 2013

 

 

 

 

 

 

St. Martin

 

 

 

 

 

 

Verabschiedung von Pater Johannes

 

Am 28. Oktober 2012 verabschiedete sich die Gemeinde von Pater Johannes Bergmann, der seit Juli 2009 (nach Pater Jörg) unser Pfarrer war.
Frau Elke Böhlert brachte mit einem Rosenstock den Dank des Pfarrgemeinderates und der Gemeinde für seine Tätigkeiten zum Ausdruck.
Zur akustischen Erinnerung an Hl. Kreuz überreichte sie ihm außerdem eine CD mit Aufnahmen des Kirchenchors, denn Pater Johannes liebt gute Kirchenmusik und hat auch selbst in unserer Kirche mehrmals - z.B. im Rahmen der Adventsmusik - an der Orgel seinen musikalischen Beitrag gegeben.

 

Ein Kalender für 2013 mit Fotos der Kirche und von besonderen Ereignissen aus dem Gemeindeleben soll ihn auch optisch an seine Gemeinde erinnern.
Im Anschluss an den Gottesdienst traf sich eine große Zahl von Mitgliedern von Hl. Kreuz und der Matthäusgemeinde im Pfarrsaal, um sich von Pater Johannes zu verabschieden und ihm zum Neubeginn alles Gute und Gottes Segen zu wünschen.

 

 

 

 

 

Ehrung für Frau Gabriele Lukácsy

 

Am 1. Oktober vor 25 Jahren trat Frau Lukácsy in der Kindertagesstätte Hl. Kreuz eine Stelle als Kindergärtnerin an.
Bereits 2 Jahre später übernahm sie die Leitung dieser Einrichtung.
Anlässlich dieses 25-jährigen Dienstjubiläums überreichte ihr Pater Johannes im Gottesdienst am 28. Oktober 2012 eine Jubiläumsurkunde des Caritas-Verbandes, verbunden mit einer goldenen Anstecknadel.
Frau Welwarsky dankte ihr sehr herzlich, auch im Namen der Gemeinde, für ihre Arbeit und ihren engagierten Einsatz, um gemeinsam mit ihren Kolleginnen die Entwicklung der ihr anvertrauten Kinder zu fördern.

 

 

 

 

 

Fotos Wallfahrt 2012

 

Unsere diesjährige Wallfahrt führte uns zur Stadt und zur Klosteranlage Blieskastel im Saarland, eine bedeutende Wallfahrtsstätte im Bistum Speyer.
Nach der Feier der Hl. Messe in der Heilig-Kreuz-Kapelle des Klosters berichtete uns ein Ordensbruder der dortigen Niederlassung der Franziskaner-Minoriten über die Historie der Kapelle. Diese entstand als Verehrungsort einer Kreuzreliquie, steht aber heute in engem Kontext zu der aus dem 14. Jahrhundert stammenden Pieta »Unsere Liebe Frau mit den Pfeilen«, welche sich dort seit 1829 befindet.

Eine Stadtführung und die Einkehr in eins der vielen Altstadt-Cafés bildeten den Abschluss eines schönen Herbsttages.

 

 

 

 

 

Fotos Kerb 2012

 

Der ökumenische Kerbe-Gottesdienst am 02. September war mit fast 290 Personen wieder gut besucht und die Predigt von P. Johannes, dargeboten in Reimform, fand großen Anklang.
Ab 14 Uhr schlängelte sich der Kerbeumzug wie ein Lindwurm durch die Straßen der Siedlung. Der katholische und der evangelische Pfarrer radelten mit einem 4-er Tandem an ihren Gemeindegliedern vorbei. Auf dem vorderen und hinteren Sitzplatz lenkten die Geistlichen und traten kräftig in die Pedale, auf den mittleren 2 Plätzen durften es sich Gemeindeglieder bequem machen. Eingerahmt war die ökumenische Gemeinschaft von einem Kerbewagen und von Fussgruppen beider Gemeinden.

 

 

 

 

 

Fotos Reinigungsaktion Beleuchtung der Kirche 2012

 

Austausch der Röhren in den Lichtbändern der Kirche
Am Freitag, 7. September werden Reparaturarbeiten an den Lichtbändern ausgeführt. In diesem Zusammenhang möchten wir die Kunststoffschalen reinigen und bitten um Ihre Mithilfe.
Wir treffen uns am Samstag ...
So las man in den Pfarrnachrichten – und die fleißigen Helfer kamen !

 

 

 

 

 

Fotos von Ostern 2012

 

Gründonnerstag

 

In Gedenken an die letzten Stunden Jesu am Ölberg, in denen er endgültig seine Einwilligung zu seinem Opfertod gab, und in Gedenken an den Vorwurf an seine Jünger »Konntet ihr nicht einmal eine Stunde mit mir wachen ?« versammeln sich nacheinander verschiedene Gruppierungen der Gemeinde vor dem Allerheiligsten auf dem Altar der Werktagskirche zu Meditation und Anbetung. Der Tabernakel ist leer, der Altar mit dem Allerheiligsten ist einfach geschmückt.

 

Osternacht

 

Am Osterfeuer vor der Kirche wird die Osterkerze neu entzündet. Diakon Heinz Lenhart von St. Ludwig assistierte in diesem Jahr unserem Pfarrer P. Johannes Bergmann.

 

Nach dem Einzug in die Kirche werden mit dem Feuer der Osterkerze das »ewige Licht« und die Kerzen der Besucher angesteckt, damit das Licht in die Dunkelheit kommt.

 

Gruppenbild mit unseren Messdienern, die im Hochamt des Ostersonntags ihren Dienst taten.
(In der Osternacht waren es noch etliche mehr)

 

 

 

 

 

Fotos vom Weltgebetstag der Frauen 2012

 

 

 

 

 

Sternsingeraktion 2012
»Klopft an Türen, pocht auf Rechte«

 

Die diesjährige Sternsingeraktion hatte als Beispielland Nicaragua in Mittelamerika.
Mit dem Motto »Klopft an Türen, pocht auf Rechte !« machte die diesjährige Sternsingeraktion auf die Rechte von Kindern weltweit aufmerksam.

 

 

Am 6. Januar im Hochamt wurden die Sternsinger ausgesandt.

 

Am 7. und 8. Januar waren sie in der Siedlung unterwegs.

 

In unserer Familienmesse am 8. Januar wurde das Land Nicaragua vorgestellt.

 

15 Sternsinger, diesmal ökumenisch (10 katholische und 5 evangelische Kinder) waren am 7. und 8. Januar in Familien der Heimstättensiedlung unterwegs.
Sie haben einen Betrag von 1.865 EUR ersungen.
Allen Kindern und den Familien, die eingeladen haben, ein herzliches Dankeschön.

 

Im Aussendungsgottesdienst gratulierten die Sternsinger Pater Johannes Bergmann OT zum Geburtstag.

 

 

 

 

 

 

Roratemesse am 12. Dezember 2011

 

Rorate caeli desuper, et nubes pluant iustum
Tauet Himmel von oben, und Wolken, regnet den Gerechten herab.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die vielen Kerzen erzeugten eine sehr feierliche, etwas geheimnisvolle Stimmung, passend zum Advent, der Zeit des Wartens auf das immer wieder neue große Ereignis.

 

 

 

 

KjG Herbstfreizeit vom 08. bis 15. Oktober 2011

38 abenteuerlustige Kinder und BetreuerInnen eroberten Nordhessen

 

Am 08. Oktober war es endlich wieder soweit und vor dem Jugendhaus der KJG fuhr ein großer Reisebus vor. Mit viel Gepäck und guter Laune stiegen 38 Abenteurer in den Bus, der sie nach Hessisch Lichtenau in die Nähe von Kassel brachte.

Dort angekommen bezogen alle ihr neues Quartier, ein Selbstversorgerhaus, das nun für eine Woche ihre Abenteuerbasis werden sollte. Schon beim Bemalen der traditionellen Tücher und dem anschließenden Kennenlernabend zeichnete sich ab, dass wieder eine super Truppe unterwegs war.

Die darauffolgende Woche war durch viele spannende und lustige Aktivitäten gefüllt. Unter anderem ging es auf eine Wanderung, zu einer Stadtrallye nach Kassel, ins Planetarium, in ein großes Erlebnisbad und natürlich gab es auch wieder einen Mottotag mit Rollenspiel und Geländespielen.

Das amüsante Abendprogramm bestand dieses Jahr aus einem Kasinoabend, »Mein Team kann«, einem freien Abend mit Fackelwanderung und Spielen. Zum Schluss gab es Freitagabend eine große Abschlussfeier.

Am Samstag hieß es dann Abschied nehmen von allen neuen Freundinnen und Freunden. Am Nachmittag konnten alle Eltern ihre glücklichen Kinder wieder in die Arme schließen.

 

 

 

Wallfahrt am 3. Oktober 2011 nach Marienstatt im Westerwald

Unsere Wallfahrt führt uns diesmal in den Westerwald in die Zisterzienserabtei Marienstatt. Das Kloster wurde im 13. Jahrh. gegründet und ist heute ein Wallfahrtsort, der zum Bistum Limburg gehört.
Wir fahren um 9.00 Uhr an der Hl. Kreuz Kirche ab, werden gegen 10.30 Uhr in Marienstatt ankommen. Dort werden wir eine Hl. Messe feiern, bekommen Informationen zum Kloster und können unser Mittagessen im Brauhaus des Klosters einnehmen.
Nach einer Fahrt durch den Westerwald machen wir Halt in der Barockstadt Weilburg und verbringen hier den Nachmittag. Gegen 18.30 Uhr werden wir Darmstadt erreichen.

 

 

 

MoonLightMass

MoonLightMass

 

So heißt ein spezieller Sonntagabendgottesdienst in Darmstadt. Jeweils am vierten Sonntagabend eines Monats um 20.00 Uhr lädt die Pfarrgemeinde Sankt Elisabeth am Schloßgartenplatz zu diesem meditativ gehaltenen Gottesdienst.

Die Feier konzentriert sich auf das Wesentliche in Liturgie und Musik und lässt Sie so gut Atem holen vor dem Beginn der neuen Woche. Wenn Sie sich von dieser besonderen Form einer katholischen Messfeier überraschen lassen möchten, sind Sie herzlich willkommen.

Die nächsten Termine sind :
  • 19. März 2017
Hier finden Sie weitere Infos.
Übrigens ist dies ein Projekt im katholischen Pfarreienverbund Darmstadt - Innenstadt. Weitere Infos finden Sie auf der Website von St. Elisabeth

 

 

 


Foto (c) KjG Heilig Kreuz Darmstadt

Fastnachtskehraus 2011 der KjG Heilig Kreuz

 

Wir haben gesungen, gefeiert und getanzt ! Auch in diesem Jahr haben wir die närrische Jahreszeit mit unserem traditionellen Kehraus am Fastnachtsdienstag beendet. Wie in den letzten fünf Jahren kamen viele lustige Narren, um mit der KjG Hl. Kreuz einen bunten Abend zu genießen.
Der »Aufwärmer« ließ gleich zu Beginn die Gäste tüchtig ins Schwitzen kommen.
Musik, Vorträge, Sketche und Büttenreden sorgten für gute Unterhaltung. Die Showeinlage des Männerballetts von St. Elisabeth war wieder einmal einer der Höhepunkte des Abends!
Der Erlös von rund 600,00 EUR wird für unser Jugendhaus und die Kinder- und Jugendarbeit verwendet. Allen die zum Gelingen des Abends tatkräftig mitgeholfen haben, ein ganz herzliches Dankeschön!

 

 

 

Weltgebetstag der Frauen 2011 A

Weltgebetstag der Frauen 2011

 

Foto A

 

 

 

 

 

 

Weltgebetstag der Frauen 2011 B

Weltgebetstag der Frauen 2011

 

Foto B

 

 

 

 

 

 

Weltgebetstag der Frauen 2011 C

Weltgebetstag der Frauen 2011

 

Foto C

 

 

 

 

 

 

Weltgebetstag der Frauen 2011 D

Weltgebetstag der Frauen 2011

 

Foto D

 

 

 

 

 

 

Weltgebetstag der Frauen 2011 E

Weltgebetstag der Frauen 2011

 

Foto E

 

 

 

Future for Children Bild A

Kinder-Hilfsprojekt »Future for Children« 2010

 

Foto A

 

 

 

Future for Children Bild B

Kinder-Hilfsprojekt »Future for Children« 2010

 

Foto B

 

 

 

Weltgebetstag der Frauen 2010 A

Weltgebetstag der Frauen 2010

 

Foto A

 

 

 

Weltgebetstag der Frauen 2010 B

Weltgebetstag der Frauen 2010

 

Foto B

 

 

 

Weltgebetstag der Frauen 2010 C

Weltgebetstag der Frauen 2010

 

Foto C

 

 

 

Gottesdienst für Hilfsprojekt »Future for Children« am 07. März 2010

Mit diesem Hilfsprojekt für Kenia, an der Südküste von Mombasa beteiligte sich der Kreis »Junge Familie« Hl. Kreuz am Kinder-Hilfs-Projekt »Future for Children« unter dem Motto »Ein Dach! Eine Heimat! Eine Zukunft!«.

Der Gottesdienst, der gemeinsam mit dem Kirchenchor Hl.Kreuz und der Christlichen Liedermacherband »Laetitia« aus Obertshausen, gestaltet wurde, fand am Sonntag, den 07. März 2010 um 10.00 Uhr in Hl. Kreuz statt.

 

 

Das 1. Kenia-Kinder-Hilfprojekt Makemba I »Future for Children« brachte ein hervorragendes Spendenergebnis von 1000.- EURO.
Auch bei diesem Projekt hat sich wieder deutlich gezeigt, dass :
Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, das Gesicht der Welt verändern können.
Es tut gut, wenn man sieht, dass man helfen kann.
Wolfgang Dietrich

 

 

Hier finden Sie nun einige Eindrücke der Aktion :
Future for Children Bild D

 

Future for Children Bild F

 

 

 

Weltgebetstag der Frauen 2010

Zum Weltgebetstag der Frauen laden wir in diesem Jahr in die Matthäusgemeinde am Freitag, dem 5. März 2010 ein. Bitte merken sie sich diesen Termin vor.
Die Gottesdienstordnung kommt diesmal aus der zentralafrikanischen Republik Kamerun und fordert auch uns auf »Alles, was Atem hat, lobe Gott«.
Am Mittwoch, dem 17. Februar 2010 um 15.00 Uhr lud die Frauenhilfe der Matthäusgemeinde ein, bei Kaffee und Keksen dieses Land und die Lebenssituation der Frauen kennen zu lernen.

 

 

 

Kehraus in Hl. Kreuz

 

Auch in diesem Jahr lädt die KJG Jugend Hl. Kreuz zum Kehraus am Dienstag, den 16. Februar 2010 in den Pfarrsaal ein. Ab 19.11 Uhr kann man sich bei Musik, Tanz, Essen und Trinken am letzten Tag der Fastnacht vergnügen.
Höhepunkte am Abend sind wieder unsere Büttenredner sowie weitere Überraschungen.
Der Eintritt ist frei - der Erlös geht an das Kinder- und Jugendhaus KJG Hl. Kreuz.
Auf Jung und Alt freut sich das närrische Komitee der KJG.
Hinweis : Durch Anklicken des Plakatbildes können Sie das Plakat vergrößern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
© Hl. Kreuz Darmstadt   |   Stand 15.06.2017
www.heilig-kreuz-darmstadt.de/allgemeines/message_details.html
 
nach oben